0176 46 600 156

Google AI wird helfen, die Medikamente von morgen zu finden

6 November 2021, 09:30

Gesundheit





news_image

Bild: Adobe Stock

 

Aufbauend auf dem Erfolg der künstlichen Intelligenz AlphaFold im letzten Jahr, die erfolgreich die Struktur von Proteinen vorhersagte, plant Google, mit der Gründung von Isomorphic Labs in die pharmazeutische Forschung einzusteigen.


 

Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, hat gerade eine neue Tochtergesellschaft namens Isomorphic Labs gegründet. Diesmal ist es kein neuer Webservice, sondern ein pharmazeutisches Forschungslabor. Auch wenn die Aktivität dem Webgiganten seltsam erscheinen mag, basiert sie tatsächlich auf der künstlichen Intelligenz seiner Tochtergesellschaft DeepMind.

Isomorphic Labs will Vorreiter auf dem Gebiet der „digitalen Biologie“ sein. Das Unternehmen will „den gesamten Prozess der Wirkstoffforschung neu denken“ und künstliche Intelligenz einsetzen, um „einige der grundlegenden Mechanismen des Lebens zu modellieren und zu verstehen“. Die Biologie kann man sich laut ihrem Gründer Demis Hassabis als informationsverarbeitendes System vorstellen. Zwischen Informatik und Biologie gibt es also eine gemeinsame Struktur, also einen Isomorphismus, daher der Name Isomorphic Labs.

Partnerschaften mit pharmazeutischen Labors
Nähere Details nennt die Ankündigung nicht, wir haben jedoch bereits gesehen, wie KI im medizinischen Bereich eingesetzt wird, beispielsweise als AlphaFold von DeepMind die Struktur von Proteinen vorhersagen konnte oder eine andere KI ein neues Antibiotikum entdeckte. Ein Sprecher sagte gegenüber The Vergeque, das Unternehmen werde keine eigenen Medikamente entwickeln können. Sie wird Modelle erstellen, um vorherzusagen, wie Medikamente mit dem Körper interagieren, und diese Modelle an Partner-Pharmaunternehmen weiterverkaufen.

Isomorphic Labs hat seinen Sitz in Großbritannien und beabsichtigt, ein hochmodernes Team aufzubauen. Dafür rekrutieren sie viele Profile in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Biologie, Pharmazeutische Chemie sowie Biophysik. Es wird jedoch wahrscheinlich mehrere Jahre dauern, bis Ergebnisse vorliegen, die Zeit, um eine neue spezialisierte KI zu erstellen, die auf der von DeepMind basiert ...


Quelle:Futura Tech


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.